Neuigkeiten

Rüstungsschutz grundlegend überarbeitet

Scripte - Sir Norand, 20:16 08.01.2021, 7 Antworten

Als zweites Geburtstagsgeschenk an der Scriptfront ist seit eben eine grundsätzliche Änderung im Kampfsystem aktiv.

Die Diskussion um die Unzuverlässigkeit von Rüstung und die Benachteiligung von Nah- und Fernkämpfern (oder Übervorteilung von Magiern) ist beinahe so alt wie TM. Dementsprechend viele Themen und Beiträge gibt es dazu auch in unserem Forum. Aber jetzt ist alles besser, vermutlich sogar richtig gut! ;)

Im bisher verwendeten UO-Standardmodell wirkte Rüstung so, dass ein zufälliger Wert zwischen null und dem AR-Wert des Chars vom Schaden abgezogen wurde. Man konnte sich also nicht darauf verlassen, dass die Rüstung überhaupt Schaden abhält. Deswegen war es für uns auch immer eine besondere Herausforderung, schwierige-aber-nicht-tödliche Gegner zu gestalten.

Mit dem neuen System schützt Rüstung zuverlässiger, indem sie einen Anteil des Schadens reduziert. Dabei gibt es natürlich immer noch gewisse Schwankungen, aber sie sind sehr viel kleiner als "irgendwas zwischen nichts und allem".
Als kleinen Nebeneffekt seht ihr jetzt auch den tatsächlichen Schaden, inklusive dem Effekt der Rüstung, in den Meldungen von .combatmsg

Wie bei jeder größeren Änderung wird es sicher noch das ein oder andere anzupassen, also testet gerne fleißig und gebt uns Feedback. Aber bitte seid dabei angemessen vorsichtig, wir möchten deswegen jetzt keine Essenztode sehen. ;)


Neuer Baupatch

Allgemein - Lady Sam, 19:34 07.01.2021, 3 Antworten

Hallo liebe Spieler!

Wir haben heute für Euch wieder einen neuen Baupatch veröffentlicht, wie immer randvoll mit Bugfixes, einige Verschönerungen, der Erfüllung verschiedener Spielerwünsche und einigen stimmungsvollen und angepassten Erweiterungen unserer Spielwelt.

  • Round about the Gossip - Verschönerungen rund um den Markt
  • Once upon a time in Khazdur
  • Miniminimini-Jubiläumsüberraschung von Sam - feurig tödliche Angelegenheit! :evil:
  • Spielerwünsche
  • Einige Fixes rund um die Welt

Den neuen Patch erhaltet ihr über den Autopatcher. Der Patch ist für alle Pflicht, spielen ohne aktuellen Patch gilt als Buguse !

Wir wünschen Euch viel Spass !


Namen von Elfen und Zwergen jetzt farbig

Scripte - Sir Norand, 17:56 07.01.2021, 1 Antwort

Nach einem Geistesblitz konnten wir jetzt ein uraltes Problem auf UO-Art lösen. Leider werden ja alle Charaktere im spiel gleich groß angezeigt, auch wenn Zwerge deutlich kleiner und Elfen größer und schlanker als Menschen sind. Aber die Namen, dass was man in der Engine meist zuerst von einem Char sieht, lassen sich seit einiger Zeit einfärben.

Ab sofort werden daher die Namen von Stadtelfen, Waldelfen und Zwergen in einzigartigen Farben angezeigt. Damit ist auf den ersten Blick erkennbar, wenn man ein Mitglied der jeweiligen Rasse vor sich hat, so wie es im Spiel logisch sein sollte.
Das betrifft keine NPCs, da diese Farben das Rot aggressiver NPC überschreiben würde.

Viel Spaß damit!


20 Jahre Terra Mystica - Träne des Phönix

Allgemein - Lady Aglarthiel, 00:01 07.01.2021, 25 Antworten

tl;dr Terra Mystica wurde am 07.01.2001 gegründet und feiert heute sein 20.-jähriges Jubiläum. Danke für die tolle Zeit @Staff und @Spieler. Ihr habt etwas tolles geleistet und unseren Freeshard über all die Jahre lebendig gehalten.
________

Heute vor zwanzig Jahren, in einer Zeit als der Intel Pentium III mit 800MHz keine drei Wochen zu kaufen war und Eltern noch "geh aus dem Internet, ich will telefonieren" durch die Wohnung riefen, startete Sir Phönix "GraySvr.exe" Sphere Server 0.48 und damit Terra Mystica - Träne des Phönix.

Spieler aus dieser Zeit haben das charakteristische Modem-Geräusch noch in den Ohren und entweder eine sehr teure Einwahlflatrate besessen oder Ultima Online minutenweise bezahlt. Internetzeit war Qualitätszeit.

Alles begann im Winter 2000, als einige Spieler, sowie Gamemaster eines Freeshards, etwas Neues machen wollten und sich über ICQ berieten, was es werden sollte. Wer sich jetzt an die Namen Sir Phönix, Lady Thalassa, Sir Histrio oder Sir Groshok erinnert, kann sich zum wirklich alten Eisen zählen. Zu Beginn dieser nun bereits zwanzig Jahre dauernden Reise sollte sich Sir Phönix um den Server kümmern. Lady Thalassa gestaltete eine rudimentäre Webseite und questete mit den Spielern, Sir Histrio kümmerte sich um die Bebauung der Welt und Sir Groshok war für die Einhaltung der Regeln zuständig.

Der 07. Januar 2001 – Und die Karte war leer, der Server frisch, voller Bugs und OSI Standard.

Schnell stießen die ersten Spieler dazu, darunter auch ich. Keine zwei Wochen auf dem Server wurde ich von Lady Thalassa angeflüstert, ob ich nicht QuestGM werden möchte und unter dem Namen Lady Aglarthiel trat ich dem Staff von Terra Mystica bei.

Wenn ich mich zurückerinnere, war alles neu, alles wild und es wurde mit einer unglaublichen Energie am Server gearbeitet. Der Spielwelt, den Konzepten die heute noch Gültigkeit haben oder auch nach kurzer Zeit wieder begraben wurden, dem Server und natürlich dem Rollenspiel.

Mein Dank nach zwanzig Jahren geht an die 5987 Spieler, die über die Jahre den Server bereichert haben und die 2614 Spieler die auch heute noch einen aktiven Account auf Terra Mystica besitzen. Und an die insgesamt 88 Menschen die sich als Staffler für den Server und die Spieler eingesetzt haben.

Ihr alle habt es möglich gemacht, dass wir heute den zwanzigsten Geburtstag feiern können.
Terra Mystica (20) ist älter als Instagram (10), Twitter (14), YouTube (15) und Facebook (16) und nur zwei Jahre jünger als Google (22). Andere Internetgrößen aus dieser Zeit haben wir souverän überlebt. Ruht in Frieden AOL, Geocities, ICQ, Napster, StudiVZ und Winamp.

In den zwanzig Jahren waren wir Gastgeber für ein gutes Dutzend anderer Freeshards, die auf unserer Hardware mit betrieben wurden, von denen heute die Namen in Vergessenheit geraten sind. Auf alten Backups liegen die Echos dieser vergangen Tage. Der Pentium 4 Prozessor des alten Servers ist heute einer meiner Kühlschrankmagnete, die Western Digital Raptor Festplatte wurde gelocht und entsorgt.

Bis Anfang 2002 lief der Server auf einem Miditower, in einem dänischen Rechenzentrum. Als der Betreiber uns aus Platz- und Finanzgründen hinauswarf, lief Terra Mystica für einige Wochen auf meiner privaten DSL-Leitung. Nie hatten die Spieler wieder so großen und ich so kleinen Lag wie damals. Die Firma Reaxis ist damals groß im UO Hosting gewesen und sprach mich an, ob ich mich nicht um die Server kümmern möchte. So sind wie im Sommer 2002 zu einem kostenlosen und kuscheligen Platz im Rechenzentrum der Telia Sonera in Hamburg gekommen. Seitdem lief der Server – mit wenigen Ausnahmen – weitestgehend stabil.
Einige Umzüge später ist der Server inzwischen vollständig durch Spenden von Spielern und Stafflern finanziert und im Rechenzentrum von Hosteurope untergebracht.

Zwar gibt es längst nicht mehr so viele Spieler wie in den Anfangstagen von UO (wir hatten teilweise bis zu hundert Spieler gleichzeitig online!), aber die treue Schar die jeden Tag einloggt beweist, dass es immer noch Bedarf an gepflegtem Rollenspiel und einer guten Community gibt. In diesem Sinne auf die nächsten 20 Jahre!

Aus dem Ruhestand grüßt
Lady Aglarthiel

PS: Schaut in den kommenden Tagen doch immer mal wieder vorbei - wir haben noch ein paar kleinere Überraschungen für Euch!


Frohes Fest!

Allgemein - Sir Goron, 10:54 24.12.2020, 0 Antworten

*fügt schlaue Worte über Viren, Homeoffice, Familie und sowas ein*

*löscht sie wieder*

Wir wünschen Euch ein frohes Fest, geruhsame Feiertage und einen guten Jahreswechsel. Danke das ihr alle Terra Mystica zu einem Rückzugsort aus der absurden Realität macht :)

Mit weihnachtlichem Gruss,
— Euer Terra Mystica Staff


Reiserunen in Dungeons und zu Spawnpunkten

Regeln - Sir Norand, 11:32 28.11.2020, 2 Antworten

"Aus aktuellem Anlass" weisen wir darauf hin, dass es eine Regel gegen das Markieren, Benutzen und Besitzen von Reiserunen in Dungeons oder die unmittelbare Nähe von Spawnpunkten gibt.

Auch wenn diese bis eben beim Unterpunkt Magie unter dem Thema Kampf aufgeführt war, gilt sie dennoch schon immer. Es ist Absicht, dass dies in der Engine in den allermeisten Dungeons und an einigen anderen Stellen nicht funktioniert. Im Klartext sprechen wir hier also von der Ausnutzung von Engineschwächen auch Buguse genannt. Nur zur Erinnerung: das ist so ein Thema, bei dem wir keinen Spaß verstehen.
Das habe ich für die Terathanfestung und die Höhlen unter Buccaneers Den jetzt auch repariert. Letzteres betrifft auch den oberirdischen Teil von Buc's Den. Technisch geht es leider nicht anders und aufgrund wiederholter Verstöße in dieser Hinsicht haben wir das jetzt vorläufig so gelöst. Am Hafen können weiterhin Runen markiert und genutzt werden.

Der Punkt "Spawnpunkte" bezieht sich auf Stellen, an denen beispielsweise Lindwürmer zu finden sind. "Unmittelbare Nähe" ist als "noch auf der großen Radarmap zu sehen" zu verstehen, ähnlich wie beim Hausbau.

Solltet ihr also "zufällig" feststellt, dass ihr in unmittelbarer Nähe von Monstern eine Rune markieren könnt, dann meldet das bitte als Bugverdacht.

edit: das gilt selbstverständlich auch für den Zauber Signalfeuer und andere Alternativen, die heute oder zukünftig existieren


Ein neuer Handelspakt für Britannia

Rollenspiel - Botenjunge, 21:38 18.11.2020, 2 Antworten

Botenjungen hängen in allen Städten Britannias sowie in den Nachbarreichen folgenden Aushang aus:

Britannia hat ein neues Handelsbündnis geschlossen!

Das Herzogtum wird zukünftig einen engeren Handel mit seinen Nachbarprovinzen führen. Seine königliche Hoheit, Prinz Theodor von Faerlan, erhofft sich dadurch blühende Beziehungen und wachsenden Wohlstand für die Bürger Britannias.

Um das Bündnis bestmöglich zu nutzen, hat seine Hoheit Herrn Symon Sasperus zum Handelsbeauftragten ernannt. Er wird zukünftig alle Gesuche verkünden, Aufträge vergeben, die Waren annehmen und die Preise auszahlen. Darüber hinaus können Herrn Sasperus auch Gesuche nach bestimmten Waren übergeben werden, diese werden dann in der Hoffnung auf Erfüllung (aber ohne Garantie!) in die Nachbarreiche entsandt.

Neben den Bürgern Britannias sind auch die Bewohner unserer befreundeten Nachbarreiche eingeladen, sich für die Erfüllung der Aufträge anzubieten.

Um den Handel möglichst einfach zu gestalten, wird folgendes Vorgehen eingeführt:

  • Herr Sasperus teilt dem Volk den Umfang des Auftrags und seinen Wert mit
  • Bürger können sich für den ganzen Auftrag oder einen Teil davon bewerben
  • Nach Ablauf einer bei der Ausschreibung genannten Frist vergibt Herr Sasperus vebindliche Aufträge
  • Die Waren müssen bis zu einem Stichtag in die Burg Minoc geliefert werden
  • Die Entlohnung erfolgt bei Lieferung

Es ist seiner Hoheit ein großes Anliegen, auch Nachwuchskräfte oder Verbindungen von Handwerkern zu fördern. Diese werden deshalb bei der Vergabe von Aufträgen so weit möglich bevorzugt. Das gilt auch bei vergleichsweise kleinen Liefermengen.

Möge das neue Bündnis allen Bewohnern Britannias zum Vorteil gereichen!

Lang lebe der König!
Lang lebe Prinz Theodor!
Lang lebe die Herzogin!


Neuer Baupatch

Patch - Lady Sam, 19:37 12.11.2020, 0 Antworten

Hallo liebe Spieler!

Wir haben heute für Euch wieder einen neuen Baupatch veröffentlicht, wie immer randvoll mit Bugfixes, einige Verschönerungen, der Erfüllung verschiedener Spielerwünsche und einigen stimmungsvollen und angepassten Erweiterungen unserer Spielwelt.

  • Once upon a time in Fenisthal
  • In den Hallen von Khazdur
  • Spielerwünsche
  • Einige Fixes rund um die Welt

Den neuen Patch erhaltet ihr über den Autopatcher. Der Patch ist für alle Pflicht, spielen ohne aktuellen Patch gilt als Buguse !

Wir wünschen Euch viel Spass !


Neue Bauregel

Regeln - Lady Sam, 20:47 21.10.2020, 5 Antworten

Hallo liebe Mitspieler/-innen,

ab sofort tritt eine neue Bauregel in Kraft.

Wer nur anhand eines Bauplans, seine Änderungs- und Bauwünsche darstellt, hat ab sofort eine Liste mitzuliefern die folgende Punkte enthält:

  • Item-ID jedes einzelnen Items das gesetzt werden oder gelöscht soll
  • Koordinate des Items das gesetzt oder gelöscht werden soll

Anhand der Liste wird dann geprüft, ob es so umsetzbar und ob die Kostenaufstellung so korrekt ist. Ebenso darf kein Item im Bauplan enthalten sein, dass nicht verbaut wird/werden soll (d.H. keine vorhandene dynamische Einrichtung, auch nichts was geflaggt ist).
Wir behalten uns ebenso vor, je nach Größe des Bauprojekts und Erreichbarkeit des Baustaffs Projekte in zwei bis drei Etappen zu splitten, wenn sie aufgrund ihres Umfangs den Patch verhindern oder zeitlich mit unserer Freizeit nicht koordinierbar sind.
Natürlich unter Einhaltung aller bisherigen Bauregeln.

Wir freuen uns sehr über das entgegen kommen und sind zuversichtlich, dass in Zukunft derlei Bauarbeiten zügiger vonstatten gehen.

Mit freundlichen Grüßen

Lady Sam
Baukoordination


Ankündigung des Königs

Rollenspiel - Botenjunge, 20:15 20.10.2020, 0 Antworten

Boten des Königs rufen an allen belebten Orten Britannias die folgende Botschaft aus. Abschriften davon werden zuvor an alle bedeutenden Würdenträger Britannias übergeben.

Höret, höret!

Unserem König Jori I. von Faerlan hat es gefallen, seinen Sohn Theodor Jornis, ehemals Herzog von Sneholm, wieder in den Schoß seiner Familie aufzunehmen. Er wurde durch den König mit den Regierungsgeschäften über Britannia vertraut, solange Herzogin Maer dazu nicht abkömmlich ist. Prinz Theodor wird ihr außerdem als Herzog von Britannia nachfolgen, sobald es unserem Herrn Glaron gefällt, sie zu sich zu rufen.

Alle Kirchen und Klöster Britannias sind dazu aufgefordert, für eine Genesung der Herzogin zu beten.

Lang lebe König Jori!
Lang lebe die Herzogin!