Neuigkeiten

Shardgeburtstag!

Allgemein - Sir Norand, 17:13 07.01.2022, 8 Antworten

...und schon ist wieder ein Jahr um und Terra Mystica ist heute 21 Jahre alt geworden.

Wir sparen uns an der Stelle die Aufzählung, was ein Mensch damit alles dürfte, das wäre ja einfallslos. Sachen wie den "großen" Motorradführerschein machen, in den meisten Bundesstaaten der USA Alkohol kaufen und so weiter ;)

Auch Covid19 und die Pandemie lassen wir außen vor, auch wenn wir mit unserem Angebot natürlich sehr gerne einen kleinen Beitrag dazu leisten, eine sichere Form menschlicher Kontakte zu pflegen. Bitte bleibt oder werdet schnell und vollständig gesund!

Konzentrieren wir uns stattdessen auf TM. Neben diversen technischen Änderungen, wie dem Rüstungsschutz und ersten Probierhäppchen(höhö) vom Kochsystem gab es auch bauliche Aktivitäten. Allen voran die Wiederbegrünung von Yew, was nach vielen Jahren ig-Zeit von seiner dämonischen Verseuchung gereinigt wurde.
Als weiteres großes Ereignis im Spiel wurde die oberste Herrschaft über Britannia in Form des Herzogspostens in Spielerhand gegeben. Nach jahrzehntelangem Einsatz wohlverdient für Bolwen von Britannia.
Außerdem gab es natürlich auch diverse kleine und mittlere Ereignisse, die zum Teil auf Entwicklungen und Aktionen von Spielern basiert haben.
Zu guter Letzt haben wir unser erstes sogenanntes Weltevent durchgeführt, bei dem erstmals die komplette Spielwelt gleichzeitig "angespielt" wurde und jeder direkt auf die Ereignisse reagieren konnte. Dabei ging das ein oder andere zu Bruch, wie wir es von unseren Questern ja schon fast erwarten. Daher war es schon beinahe überraschend, dass das zweiten Ereignis dieser Form vollkommen ohne Zerstörung abgelaufen ist. ;)
Danke an alle meine Staffkollegen für ihren Einsatz vor und hinter den Kulissen.

Was erwartet uns im neuen Jahr? Es geht natürlich an allen Fronten weiter, also im Weltenbau, Questbereich und bei den Scripten.
Zunächst erwartet etwas Ereignis-artiges im Laufe der kommenden Woche, zu dem wir jetzt noch nicht zu viel verraten wollen. Auch auf das Kochsystem dürft ihr euch weiter freuen, nachdem uns die sogenannten äußeren Umstände da leider einige Verzögerungen beschert haben. Und auch das Bauen wird natürlich nicht eingestellt.

Damit bleibt mir nur noch, im Namen des gesamten Staffs für ein ereignisreiches Jahr zu bedanken. Ihr Spieler macht TM zu dem was es ist und nur mit euch ist das hier möglich. Klingt vielleicht etwas nach Pathos, ist aber die reine Wahrheit und absolut ernst gemeint. Danke!


Zweites Welt-Event

Allgemein - Sir Charon, 11:58 07.11.2021, 0 Antworten

Hallo zusammen.

Wir planen am Dienstag, 16.11.2021, um 20:00 Uhr ein weiteres Welt-Event stattfinden zu lassen. Diesmal wird es im Verlauf der kommenden Woche weitere Informationen dazu geben, da es eurerseits ggf. einiger Vorbereitungen bedarf.
*mysteriöse Musik spielt ein* ????

Generelle Informationen zu Welt-Events findet ihr hier :)

Euer Staff


Ein verheerender Winteranfang

Rollenspiel - Stille der Nacht, 21:22 09.09.2021, 4 Antworten

Als der Sturm aufzog, dachten die meisten Bürger Britannias sich noch nichts dabei. Stürme war man im Winterhalbjahr immerhin gewohnt und die meisten wussten, dass es am einfachsten war, sie irgendwo im Warmen auszusitzen.

Auch diesmal bestanden die Vorbereitungen der meisten darin, noch einen Scheit mehr aufs Feuer zu werfen. Manch einer freute sich gar auf das Wetter, bedeutete es im Haus doch besondere Gemütlichkeit. Selbst, als der Wind zunahm und Regen mit sich brachte, hielt das manche nicht davon ab, noch in aller Ruhe das Wintergemüse zu ernten, das man angepflanzt hatte.

Es dauerte nicht lange, bis auch die Hartgesottenen überzeugt waren, dass das Wetter jetzt umschlug. Wintermäntel wurden hervorgekramt und wer unterwegs war, kehrte schnellstmöglich irgendwo ein. Auch die Wachen beendeten ihre Runden vorzeitig oder suchten doch zumindest einen trockenen Unterschlupf, von dem aus sie ihre Straße beobachten konnten.
Erste Häuser verloren schon ihre Dachschindeln, so dass der Regen ungehindert eindringen und Vorräte und Einrichtung beschädigen konnte. Während der Regen Straßen unpassierbar machte, sorgte ein Gewitter für weitere Schäden. Mit einem weithin hörbaren Krachen schlug der Blitz in die Stadtmauer ein und zerstörte sie genau dort, wo eine Brücke Britain und Burggelände miteinander verband. Was Anfangs noch mit etwas Geschick passierbar war, stürzte kurz darauf in Gänze ein. Der Zugang zur Burg war verschüttet, die Brücke eingestürzt und davongetrieben.

Die anderen Orte der Insel waren nicht weniger betroffen. In Minoc schlug der Blitz nicht nur im Stall ein, sondern auch im Getreidelager in der Nähe, das - entgegen seinem Namen - auch andere Vorräte wie Gemüse, Wein, aber auch Wolle und Baumaterialien beherbergte.

Als hätten die Götter es diesmal ganz besonders auf die Menschen abgesehen, suchte auch noch eine Sturmflut die Städte heim. Küstennahe Straßen wurden überschwemmt, Boote wurden zerstört oder aufs offene Meer geweht. Selbst Cerinor bekam die Flut zu spüren: Der Strand war fast zur Hälfte fortgespült, der Festplatz nur noch ein Trümmerhaufen.

Nach vielen Stunden des Kämpfens und Bangens brach der Morgen an und der Sturm legte sich. Erst jetzt wurde den Menschen klar, was sie gerade überlebt hatten: Häuser eingestürzt oder abgebrannt. Wachen, Bettler und andere, die keinen Schutz mehr suchen konnten, von Bäumen und Blitzen erschlagen oder vom Wasser fortgenommen. Die großen Lebensmittelvorräte zerstört.

Doch es sollte noch schlimmer kommen: Nach dem Regen kam die Kälte. Sie brachte Eispfützen mit sich, doch schlimmer noch: Sie gefror den Boden so tief, dass hier in nächster Zeit nichts mehr angebaut werden würde.

Eine Hungersnot stand der gesamten Insel bevor...


Neuer Baupatch

Patch - Sir Duncan, 21:39 31.08.2021, 0 Antworten

Liebe Spieler,

wir haben heute wieder einen neuen Baupatch für Euch veröffentlicht, randvoll mit Umsetzungen von Spielerwünschen, zahlreichen Verschönerungen und einigen Bugfixes.

Den neuen Patch erhaltet ihr über den Autopatcher. Der Patch ist für alle Pflicht, spielen ohne aktuellen Patch gilt als Buguse !

Wir wünschen Euch viel Spass !


Welt Events

Allgemein - Sir Charon, 15:09 30.08.2021, 5 Antworten

Hallo zusammen.

Wir möchten euch hiermit das erste „Welt Event“ ankündigen, dass am Donnerstag den 09.09.2021 ab 20 Uhr starten soll. Was könnt ihr euch darunter vorstellen: Auf der Map, also in Britannia, Aldfur, Cerinor, Khaz’Dur, Yew, Hythloth etc., wird etwas passieren, von dem alle Charaktere in der ein oder anderen Form Notiz nehmen können. Das bedeutet nicht, dass das Event an allen Orten gleichzeitig stattfindet, lediglich, dass alle Spieler es definitiv bemerken werden und dann entsprechend reagieren können, wenn sie Teil des Events sein möchten. Was genau geschehen wird, verraten wir euch natürlich nicht, aber es wird nichts sein, was das Grundgefüge der Welt aus den Angeln hebt, aber es kann selbstverständlich, in welcher Form auch immer, trotzdem Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen.

Wir hoffen, dass wir mit dieser Ankündigung den ein oder anderen Spieler dazu motivieren können, an besagtem 09. September einzuloggen, um Teil dieses großartigen Events zu werden. Anschließend würden wir uns natürlich auch über konstruktives Feedback freuen, um weiter an dieser Art Event zu feilen und zu eruieren, ob solche Welt Events in regelmäßigen Abständen Teil der Welt von Terra Mystica werden können. Hoffentlich haben wir euch neugierig genug gemacht, um vielleicht auch mal außerplanmäßig Terra Mystica zu besuchen :)

Euer Staff


Ankündigung: Homepage & Forum in der Nacht vom 07. zum 08. September nicht erreichbar

Homepage - Sir Norand, 17:31 26.08.2021, 0 Antworten

Unser Anbieter hat uns gerade informiert, dass er im Zeitraum 07.09.2021 22:00 Uhr bis 08.09.2021 06:00 Uhr "notwendige Arbeiten" durchführen wird, weswegen unsere Homepage und das Forum zumindest zeitweise nicht erreichbar sein werden. Also bitte nicht wundern oder sorgen und falls ihr genau in der Zeit längere Forenbeiträge schreiben oder auf der Homepage schmökern wollt, bereitet euch bitte entsprechend vor. ;)


Chaos im Süden

Rollenspiel - Stille der Nacht, 11:20 19.06.2021, 2 Antworten

Ein Knall! Mehr war es zunächst nicht, was man in Falkenstein und Aldfur hören konnte. Dann ein Rumpeln und schließlich lautes Getöse von dem die Einwohner Falkensteins und Aldfurs zu berichten wussten. Das Getöse durchschnitt die warme Sommernacht und störte die friedliche Ruhe, die über dem Wald und den Städten lag. Was war das gewesen?

Einige neugierige Bauern und Wachen Falkensteins wagten sich in den dunklen Wald gen Aldfur, doch machten sie rasch kehrt, als sie das Kampfgetöse wahrnahmen, das irgendwo vor ihnen stattzufinden schien. Die Aldfurer hingegen schickten ihre Wachen los, doch von ihnen wart nie wieder eine gesehen. Was war geschehen? Wo war es geschehen? Und warum? War es möglicherweise dieses dämonische Wesen, welches vor Kurzem in Falkenstein gesehen wurde und dass weder von Menschen, noch Zwergen oder Elfen aufgespürt werden konnte? Die Falkensteiner waren verängstigt, gar panisch. Die letzten Bauern verließen ihre Höfe und machten sich auf den Weg nach Britain oder Cove, um dort in Sicherheit zu sein. Im Herzogtum Britannia verbreiteten sich nach und nach die spärlich gesäten Informationen der Bauern in den Straßen und Tavernen der Städte. Sie wussten auch von Linda, der für wahnsinnig erklärten Bäuerin, die einen Dämon in Falkenstein gesehen haben will, zu berichten und den Untersuchungen, die von den Gesandten des Grafen von Britain und den alten Völkern unternommen wurden, um Lindas Dämon auf die Spur zu kommen. Am nächsten Morgen wurden die Berichte der Falkensteiner durch eine dünne Rauchfahne aus dem Süden bestätigt und verliehen den Gerüchten Flügel, so schnell wurden sie überall hin weiter getragen.

Hatte Linda womöglich von Anfang an Recht gehabt? War dort wirklich ein Dämon unterwegs, der erneut Britannia heimsuchen würde? Wurde der letzte Dämon, der unseelige Schatten, nicht erst vor wenigen Jahren eingesperrt? Warum hatten die Leute des Grafen von Britain und die Zwerge und Elfen versagt? Lediglich die wenigen tapferen Wachen blieben in Falkenstein zurück, um ihren Eid zu leisten und dem entgegen zu stehen, was sie nun ausbaden mussten, weil alle anderen versagt hatten.


Veränderungen im Reich

Rollenspiel - Botenjunge, 19:21 12.06.2021, 1 Antwort

Es ist nur eine von vielen Ankündigungen, die die herzoglichen Herolde jetzt und in den nächsten Wochen zu verbreiten haben. Und auch wenn es eher eine der geringeren Neuigkeiten ist, bleibt doch so mancher Bürger stehen und lauscht aufmerksam, als folgendes verkündet wird:

Höret, höret,

in ihrer Eigenschaft als künftige Königin von Vestlizien teilt Maer, bisher bekannt als Herzogin von Britannia mit:

Major Alvel Ceres ist mit sofortiger Wirkung aus der herzoglichen Garde ausgeschieden. Zu Unserer Freude hat er unser Angebot angenommen, als Unser Botschafter mit nach Vestlizien zu reisen und von dort aus die Belange Unseres Königreiches zu vertreten.

Als Botschafter steht ihm die Anrede "Exzellenz" zu. Er ist unantastbar vor dem Gesetz, Beamtete und Wachen sind ihm zur Unterstützung bei seiner Arbeit verpflichtet. Exzellenz Ceres wird in Britannia eine Botschaft einrichten, nach Belieben Personal dafür einstellen und den Handel zwischen Britannia und Vestlizien vorantreiben, auf dass es nicht nur eine Freundschaft zwischen beiden Reichen gebe, sondern auch fruchtbare geschäftliche Verbindungen.


Korrekturen und Anpassung Fischen

Scripte - Sir Norand, 17:26 23.05.2021, 1 Antwort

Auch wenn das vermutlich nur die circa zweieinhalb Spieler von Chars mit Fischen-Skill interessiert:
Ich habe heute einen Fehlers beim Fischen behoben, der dazu führte, dass höherwertige Fische-und-anderes-Meeresgetier seltener waren als beabsichtigt.

Zusätzlich haben die diversen Kreaturen, die man beim Fischen aufschrecken kann, jetzt eine maximale Lebensdauer von einer Stunde. Wenn sie bis dahin nicht getötet werden, beruhigen sie sich wieder und verschwinden dahin, wo sie hergekommen sind.


Ein neuer Regent

Rollenspiel - Botenjunge, 18:10 28.04.2021, 1 Antwort

*Ein Botschafter, gekleidet in den Farben des königlichen Hofes, tritt an den belebten Orten des Herzogtums auf einen Schemel und verkündet dort mit lauter Stimme seine Nachricht.*

Höret! Höret!

Nach einem kurzen Krieg gegen die Invasoren aus Ronusaan haben die Königreiche Faerlan und Vestlizien ihre Bande weiter verknüpft. Nach dem tragischen Tod seiner Majestät Runalf VII., seines Zeichens König von Vestlizien, haben die Kurfürsten Vestliziens niemand geringeren als Ihre Hoheit Herzogin Maer von Britannia zu ihrer neuen Königin gewählt! Ihre Hoheit Maer von Britannia wird im kommenden Sommer das Herzogtum Britannia verlassen und in der Vestlizischen Hauptstadt Laynzuum zur neuen Königin von Vestlizien gekrönt werden. Möge damit die Verbundenheit zwischen Faerlan und Vestlizien weiter wachsen und die Regentschaft von des Königs Schwesters Maer lang, gerecht und fruchtbar sein!

Ferner lässt Seine königliche Majestät Jori I. von Faerlan hiermit verlauten, dass sein Sohn, Kronprinz Theodor von Faerlan, ab dem kommenden Sommer als Herzog von Britannia eingesetzt werden wird. Seine Majestät wird zur Inthronisierungszeremonie seines Sohnes persönlich anreisen und anschließend seine Schwester, Ihre Hoheit Maer von Britannia, nach Vestlizien geleiten, um dort ihrer Krönung beizuwohnen.

Lang lebe der Kronprinz!
Lang lebe die Herzogin!
Lang lebe der König!

*Die Botschaft wird als Abschrift an den hiesigen Nachrichtenbrettern angeschlagen.*